Was ist eine ausgewogene Ernährung?

Bereits von klein auf hören wir immer wieder, was für uns gesund ist und was nicht. Es scheint hunderte von Aussagen, Empfehlungen und Trends zur Ernährung zu geben. Dabei ist es nicht einfach herauszufinden, was davon wirklich stimmt und was doch eher ein Mythos ist. Was bedeutet für dich eine ausgewogene Ernährung?

Wir haben uns ebenfalls mit dieser Frage auseinandergesetzt und in Zusammenarbeit mit Expertinnen und Experten einen Überblick für dich ausgearbeitet und einige Tipps zusammengestellt.

Doch wie viel Gemüse sollten wir denn nun tatsächlich jeden Tag essen? Und wie kriegen wir das mit den optimalen Mengen hin? In diesem Beitrag verraten wir dir zwei praktische Tipps, welche einfach und alltagstauglich sind. Sie gelten für Erwachsene und für Kids.

 

Was heisst «ausgewogen»?

Wie es der Begriff «ausgewogen» bereits nahelegt, geht es um eine harmonische, abgestimmte, sich im Gleichgewicht befindende Ernährung. Es geht also darum, eine gewisse Ausgeglichenheit oder ein gewisses Verhältnis zwischen den Lebensmitteln, die wir zu uns nehmen, zu schaffen. Was heisst das nun konkret?

Wer ausgewogen isst, ernährt sich abwechslungsreich und vielseitig. Auf diese Weise schaffen wir die beste Voraussetzung dafür, den Nährstoffbedarf unseres Körpers zudecken. Mit der auf unsere Bedürfnisse abgestimmten Menge an Nahrung können wir dafür sorgen, dass wir weder zu viel noch zu wenig Kohlenhydrate, Fette, Proteine, Vitamine und Mineralstoffe erhalten. Kinder, gesunde Erwachsene und ältere Personen mit weniger Appetit haben beispielsweise einen unterschiedlichen Nährstoffbedarf.

 

Was bringt mir eine ausgewogene Ernährung?

Genussvoll und ausgewogen zu essen und zu trinken, ist für einen gesunden Lebensstil sehr wichtig. Dies gibt dir nicht nur die nötige Energie, sondern versorgt dich auch mit lebenswichtigen Schutz- und Nährstoffen. Eine ausgewogene Ernährung stärkt dein psychisches und körperliches Wohlbefinden und unterstützt dich dabei, verschiedenen Krankheiten vorzubeugen.

Woran denkst du, wenn du an Essen denkst? Nur an Lebensmittel oder auch an andere Dinge? Freude? Genuss? Gemütliches Beisammensein? Häufig wird vergessen, dass zum Essen nicht nur die Lebensmittel gehören. Essen bietet auch die Möglichkeit, Zeit mit anderen Menschen zu verbringen, sich zu erholen und auszutauschen. Dies sind ebenfalls wichtige Faktoren für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden.

 

Tipps: Wie esse ich ausgewogen?

Eine ausgewogene Ernährung muss nicht kompliziert sein. Eine abwechslungsreiche, vielseitige und farbige Ernährung erreichst du, wenn du zwischen und innerhalb der Lebensmittelgruppen (siehe Lebensmittelpyramide) abwechselst. Diese Tipps helfen dir dabei:

  • Beim Gemüse und den Früchten kannst du zum Beispiel darauf achten, dass du verschiedene Farben berücksichtigst und sie sowohl roh als auch gekocht verspeist. Informiere dich, ob deine gewählte Gemüsesorte auch wirklich roh verzehrt werden kann (Informationen zum Verzehr einzelner Gemüsesorten findest du hier).
  • Bevorzuge unverarbeitete Lebensmittel, bereite dir die Mahlzeiten, wenn immer möglich selbst zu und greife nur selten auf Fertigprodukte zurück.
  • Vergiss nicht, dass Trinken ebenfalls zu einer ausgewogenen Ernährung gehört. Wasser und ungesüsste Früchte- und Kräutertees sind die besten Durstlöscher.
  • Wenn dir ein Lebensmittel nicht schmeckt, dann schau dich nach einer Alternative um. Der eigene Geschmack kann sich mit der Zeit aber auch verändern. Probiere deshalb immer wieder einmal Dinge, die du vor allem als Kind überhaupt nicht gerne gegessen hast.
  • Bei einer ausgewogenen Ernährung gibt es keine verbotenen Lebensmittel. Eine vielseitige Kombination im richtigen Verhältnis ist das A und O. Auch Süssigkeiten sind möglich. Geniesse süsse und salzige Knabbereien nur ab und zu und in kleinen Mengen.

Spezifische Empfehlungen für eine ausgewogene Ernährung findest du bei der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung (SGE). Die SGE zeigt dir zudem mit der Lebensmittelpyramide und dem optimalen Teller auf, in welchem Verhältnis welche Nahrungsmittel konsumiert werden sollen. Lass dich von diesen Informationen inspirieren!

 

Weiterführende Blogbeiträge und Informationen findest du unter:

Dudenredaktion. (o.D.). Ausgewogen. In Duden online. Abgerufen am 16. September 2022, von https://www.duden.de/node/16526/revision/991947
Schweizerische Gesellschaft für Ernährung. (o.D.). Schweizer Lebensmittelpyramide. https://www.sge-ssn.ch/ich-und-du/essen-und-trinken/ausgewogen/schweizer-lebensmittelpyramide/
Schweizerische Gesellschaft für Ernährung. (o.D.). Optimaler Teller. https://www.sge-ssn.ch/ich-und-du/essen-und-trinken/ausgewogen/ausgewogener-teller/

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren

30.11.2022

Gesund und genussvoll essen im Alter

Eine ausgewogene Ernährung ist für Menschen jedes Alters wichtig. Doch es lohnt sich, genauer hinzuschauen - denn die Bedürfnisse, welche wir haben, bleiben nicht das ganze Leben lang gleich.

Mehr erfahren

25.11.2022

Älplermagronen, Rösti oder Fondue mit Gemüse?

Was ist dein absolutes Lieblingsessen? Beinhaltet es Gemüse oder nicht? Und hättest du – so oder so – Lust auf eine neue Gemüse-Kombination?

Mehr erfahren

23.11.2022

Work-Eat-Balance: Wie gelingt eine ausgewogene Ernährung im hektischen Berufsalltag?

Schnell von einem Meeting zum nächsten, kurze Mittagspausen am Pult, viel unterwegs: Verständlich, dass wir im Berufsalltag gern zu einem Sandwich aus dem Supermarkt greifen, einen der unzähligen Imbisse ansteuern und uns mit Fast-Food- oder To-Go-Angeboten verpflegen.

Mehr erfahren

17.11.2022

Kinder und Gemüse: Wie gelingt der Gemüse-Genuss auch im Herbst und Winter?

Nicht alle Kinder mögen Gemüse gleich gern. Versuche von Eltern, ihren Kindern Gemüse schmackhaft zu machen, bleiben immer wieder ohne Erfolg. Kennst du das?

Mehr erfahren