Rande

Randen-Flammkuchen mit Poulet

37 Min.
Noch keine Bewertungen.
Das Püree aus Randen, Soissons-Bohnen, Joghurt, Tahini, Zitronensaft und Olivenöl schmeckt als Dip ebenso wie als Brotaufstrich, etwa zu Nuss-Power-Brot.

Zutaten

Snacks für 4 Personen
400 g
gekochte Randen
400 g
Poulet-Minifilets
 
Kräutersalz
1
Zwiebel, z. B. rote
2
Flammkuchenteige à ca. 160 g
150 g
Crème fraîche
3 EL
Olivenöl
2 EL
Wasabinüsse
ca. 50 g
Portulak oder Rucola für die Garnitur

So geht's

01

Randen schälen und in ca. 2 mm dünne Scheiben hobeln. Poulet in ca. 1 cm grosse Stücke schneiden. Mit etwas Kräutersalz würzen. Zwiebel in feine Ringe schneiden.

02

Backofen auf 220 °C Unter-/Oberhitze vorheizen. Teige auf mit Backpapier belegte Bleche ausrollen. Crème fraîche auf den Teigen ausstreichen. Randen, Zwiebeln und Poulet darauf verteilen. Mit Öl beträufeln. Flammkuchen nacheinander auf der untersten Rille des Backofens ca. 12 Minuten knusprig backen. Wasabinüsse im Mörser grob zerstossen. Mit dem Portulak auf dem Flammkuchen verteilen. Warm servieren.

Migusto Hast Du's gewusst?

Dieses und weitere Rezepte findest du bei Migusto.

Bewertungen
Bewerten

    Diese Gerichte könnten Dich auch interessieren

    Randenspätzli mit Broccoli

    1h 10 Min.
    Noch keine Bewertungen.

    Randen-Omlette

    30 Min.
    Noch keine Bewertungen.

    Raffelsalat mit Karotten und Randen

    40 Min.
    Noch keine Bewertungen.